einloggen Warenkorb ist leer
CART MESSAGE CONTAINER

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:30 - 13:00 Uhr 15:00 - 18:30 Uhr
Sa 08:30 - 13:00 Uhr

Sanfte Medizin

Sanfte Medizin

Gesundheit erhalten und im Krankheitsfall möglichst eine nebenwirkungsarme Behandlung bekommen - diesen Wunsch möchten wir Ihnen gerne erfüllen.

Die gesundheitliche Verfassung ist individuell geprägt, was auch die unterschiedliche Anfälligkeit erklärt. Bei unserem Beratungsgesprächen versuchen wir stets, den individuellen Menschen mit seiner speziellen Persönlichkeit und seinen eigenen Beschwerden zu sehen, aber darüber hinaus auch den ganzen Menschen, nicht nur das vordergründige Symptom seiner Erkrankung. Ganzheitliche Behandlung hat das Ziel, dass Körper, Geist und Seele im Einklang stehen und in Harmonie mit der Natur. Dieses Ziel wird auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verfolgt, in der Ayurveda, also der altindischen Lehre vom langen, gesunden Leben, bei Hildegard von Bingen, Paracelcus und anderen bedeutenden Heilern der westlichen Welt und in der Homöopathie.

Unser "normales" Arzneimittelsortiment ergänzen wir dabei mit "sanfter Medizin" aus der Natur.

Dazu zählen Heilpflanzen, die z.B. als Tees in gleichbleibender, guter Apothekenqualität angeboten werden und so von Schadstoffen und chemische Belastungen möglichst frei sind. Heilpflanzen und deren Wirksubstanzen können auch in gleich hoher Konzentration in Kapseln und anderen oral einzunehmenden Arzneiformen verarbeitet sein und gegen eine Vielzahl von Erkrankungen eine erstaunliche gute und sanfte Alternative sein. Daneben sind hochwirksame, giftige Pflanzenstoffe oft Ausgangsstoffe zu wirksamen, verschreibungspflichtigen Arzneimitteln; eine Beratung ist besonders wichtig.

Wir bieten pflanzliche Enzyme aus Ananas und Papaya an, die unterstützend wirken gegen Rheumatoide Arthritis oder Schwellungen und Entzündungen im Kieferbereich.

Wir haben ein Grundsortiment von Homöopathika an Lager, die während der Schwangerschaft, von Säuglingen, von schwer kranken, alten Menschen und auch ergänzend neben anderen Arzneimitteln gut vertragen werden.
In der Klassischen Homöopathie nach Samuel Hahnemann werden die Mittel nach dem ähnlichkeitsprinzip gesucht. Dieses Prinzip besagt, dass eine Arznei, die bei Gesunden bestimmte Symptome hervorruft, ähnliche Beschwerden beim Kranken heilen kann. So ist z.B. Nux vomica aus der Brechnuss ein ausgezeichnetes "Katermittel".
Die homöopathische Behandlung regt die Selbstheilungskräfte an, sie ist somit eine naturgemäße Therapie, eine spezifische Reiz-und Regulationstherapie mit dem jeweils individuell ausgewählten Arzneimittel. Homöopathie kann bei akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt werden. Dadurch können häufig stärkere und nebenwirkungsreiche chemisch-synthetische Arzneimittel eingespart werden. Sie findet allerdings da ihre Grenzen, wenn die Selbstheilungskräfte des Menschen versagen.
Die Dosierung der Mittel ist ganz einfach: 3-5 Kügelchen oder Tropfen als Einzeldosis im Mund zergehen lassen, im Akutfall viertelstündlich, wenn die Beschwerden besser werden 2-3 mal pro Tag am besten auf einem Plastiklöffel. Wir beraten Sie gerne, welches Mittel bei akuten Beschwerden angezeigt ist oder speziell zu Ihrem "Typ" passt.

Bei guter Verträglichkeit zeigen diese Mittel oft eine sehr gute und schnelle Wirkung.

Als Homöopathische Haus-und Reiseapotheke empfehlen wir Ihnen u.a.:

Aconitum D 6 u.a. bei plötzlichem hohen Fieber, Angst, trockene Haut
Apis D 6 u.a. bei Bienen- und Wespenstichen
Arnica D 6 u.a. bei Wunden, Verletzungen, Bluterguss, Muskelkater
Belladonna D6 u.a. bei hohem Fieber, Schweiß, Sonnenbrand, Entzündung
Chamomilla D 6 u.a. bei Blähungen, Zahnen, Unruhe bei Kindern
Cocculus D 6 u.a. Reiseübelkeit, Schlafstörungen durch Zeitverschiebung
Euphrasia D 6 u.a. bei Entzündungen der Augen, auch als Augentropfen
Ferrum ph. D 6 u.a. bei beginnender Erkältung, Ohrenschmerzen
Gelsemium D 12 u.a. bei dumpf drückenden Kopfschmerzen
Hypericum D 12 u.a, bei Verletzungen von nervenreichem Gewebe (Finger, Zehen)
Ledum D 6 u.a. bei Stichverletzung, Mücken- u. Bremsenstichen
Magnes.phosph. u.a. Schmerz- und Kolikmittel z.B. Dysmenorrhoe
Natium chlor.D12 u.a. bei Nesselsucht, Herpes
Nux vomica D 6 u.a. bei "Kater", übelkeit, Sodbrennen, Verstopfung
Okoubaka D 3 u.a. bei Klima- und Ernährungsumstellung, Durchfall
Pulsatilla D 6 u.a. bei Durchfall nach Durcheinanderessen
Rhus tox. D 12 u.a. Sportverletzungen wie Prellung, Zerrung
Veratrum alb.D 6 u.a. Kreislaufschwäche z.B. bei Magen-Darm-Infekten

Ebensolche Erfolge erzielen wir mit Biochemischen Mitteln nach Dr. Schüßler. Auch diese Arzneistoffe sind homöopathisch potenziert.

Doch im Unterschied zu homöopathischen Stoffen wird mit Schüßler-Salzen ein energetischer Mangel kompensiert; sie sind Betriebstoffe für die Zellen. Die Konzentrationen sind so niedrig gewählt, dass die Zellen die Stoffe besser aufnehmen können. Korrekt dosiert und gewählt verbessern sie das innere Milieu der Körperzellen und des Gewebes. Die Biochemischen Tabletten, die in der Regel langsam auf der Zunge zergehen sollen, können sowohl für die Gesunderhaltung, für die Behandlung von akuten und chronischen Krankheiten als auch in der Nachbehandlung für die Regeneration und die Rekonvaleszenz eingenommen werden. Richtig gewählt können die Mittel in jeder Lebensphase für die ganz speziellen Bedürfnisse des Menschen nützlich sein, ganz nach Dr. Schüßler (1821-1898):

"Gesundheit ist das quantitative Gleichgewicht der einzelnen Mineralsalze, Krankheit entsteht erst durch das Ungleichgewicht dieser Mineralsalze."

Die Therapie mit den "Funktionssalzen" ist recht einfach, da Dr. Schüßler hauptsächlich 12 Mittel empfiehlt. Es sind Verbindungen aus einer Base und einer Säure, die verkürzt wie folgt charakterisiert werden können:

Nr. 1 Calcium fluoratum , "das Straffungsmittel"
Nr. 2 Calcium phosphoricum, "das Rekonvaleszenzmittel"
Nr. 3.Ferrum phophoricum, "das Akutmittel"
Nr. 4 Kalium chloratum, "das Entgiftungsmittel"
Nr. 5 Kalium phorphoricum, "das Nervenmittel"
Nr. 6 Kalium sulfuricum, "das Lebermittel, der Generalreiniger"
Nr. 7 Magnesium phosphoricum, "das Krampfmittel"
Nr. 8 Natrium chloratum, "das Wasserhaushaltsmittel"
Nr. 9 Natrium phosphoricum, "das Entsäurerungsmittel"
Nr.10 Natium sulfuricum, "das Ausscheidungsmittel"
Nr.11 Silicea, "das Schönheitsmittel"
Nr.12 Calcium sulfuricum, "der Joker oder Blockadebrecher"

Wie die Homöopathie kann auch die Therapie mit Schüßler-Salzen in hervoragender Weise die ganzheitliche Therapie unterstützen, denn Mineralstoffmangelzustände als energetische Defizite betreffen den ganzen Menschen und drücken sich daher nicht nur in körperlichen Beschwerden und Erkrankungen aus. Um mit Schüßler-Mitteln auch psychische und konstitutionelle Aspekte des Kranken zu harmonisieren, müssen diese Arzneimittel jedoch über längere Zeiträume angewendet werden.

Welche Form der "sanften Medizin" in Ihrem Fall ggf. auch ergänzend zu Ihrer "normalen" Medizin besonders gut passt, können wir im Beratungsgespräch mit Ihnen ermitteln. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Wir führen auch Lavera Naturkosmetik mit der lavera-Garantie:
- 100 % frei von synthetischen Konservierungs-, Duft- u. Farbstoffen
- 100 % reine Pflanzenöle,-wirkstoffe u.-auszüge
- 100 % hautmilde Emulgatoren und Tenside
- entspricht den Richtlinien für kontrollierte Naturkosmetik zur Tierversuchsfreiheit (Verband BDIH)