einloggen Warenkorb ist leer
CART MESSAGE CONTAINER

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:30 - 18:30Uhr
Sa 08:30 - 13:30 Uhr

Aktuelle Schlagzeilen

Wir empfehlen

GLUCOMEN areo 2K ß-Ketone Sensor Teststreifen
Abbildung ähnlich
GLUCOMEN areo 2K ß-Ketone Sensor Teststreifen
2,70 €/1 St
10 St
PZN 13710424
26,99 €
KETOSTIX Teststreifen
Abbildung ähnlich
KETOSTIX Teststreifen
0,17 €/1 St
50 St
PZN 1266177
8,37 €
HANSEPHARM Power Eiweiß plus Vanille Pulver
Abbildung ähnlich
HANSEPHARM Power Eiweiß plus Vanille Pulver
78,67 €/1 kg
750 g
PZN 8798173
59,00 €
EIWEISS 100 Haselnuss Megamax Pulver
Abbildung ähnlich
EIWEISS 100 Haselnuss Megamax Pulver
6,07 €/100 g
7X30 g
PZN 16239358
12,75 €

Keto-Diät besser nur kurze Zeit durchführen

 

© Yulia Furman AdobeStock 196553430
Bei einer Keto-Diät oder auch ketogenen Ernährung verzichtet man auf Kohlenhydrate und ernährt sich von viel Eiweiß und Fett. Die ketogene Ernährung ist damit relativ einseitig, man verzichtet für die Dauer auch auf Obst und einige Gemüsesorten – Dinge, die eigentlich als gesund gelten. Durch diese Art der Ernährung soll es dazu kommen, dass der Körper die Fettreserven anzapfen muss, weil kein Zucker bzw. Kohlenhydrate für die Energiezufuhr zur Verfügung stehen. Entsprechend soll sich eine Keto-Diät auch dafür eignen, Gewicht zu verlieren. Bei manchen Erkrankungen soll eine Keto-Diät sogar hilfreich bei der Behandlung bzw. Therapie sein. Wie gesund die Keto-Diät auf lange Sicht ist, daran scheiden sich jedoch die Wissenschaftler. So gibt es Studien, die darauf hinweisen, dass ketogene Ernährung auch über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden kann. Andere Studien und Experten warnen jedoch vor Langzeitschäden, unter anderem, weil im Rahmen der Keto-Diät so viele Fette konsumiert werden, die schließlich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen können.
Als Vorteile der Keto-Diät gelten grundsätzlich mehr Energie, eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit und Gewichtsverlust. Auch zu Letzterem gibt es jedoch kritische Stimmen, die davor warnen, dass dieser Effekt nicht lange anhält.
Auch bei Befürwortern der Keto-Diät wird häufig angeraten, diese Art der Ernährung für ein paar Wochen beizubehalten und dann wieder zur abwechslungsreichen Ernährung zurückzukehren oder mindestens eine Pause von der Keto-Diät zu machen. Grundsätzlich hat diese Form der Ernährung nämlich verschiedene Effekte auf den Körper, die zumindest nicht positiv sind. Unter anderem kommt es zu einer Veränderung des Hormonspiegels, auch auf die Schleimhäute und die Bauchspeicheldrüse kann sich die Keto-Diät auswirken. Bleibt man für einen langen Zeitraum beim Verzicht auf Kohlenhydrate, verlernt der Körper, diese zu verwerten. Wenn man dann wieder Kohlenhydrate in die Ernährung aufnimmt, kann es zu Beschwerden kommen.

Mit der Keto-Diät mutet man dem Körper also in jedem Fall einiges zu. Unvorbereitet sollte man auf keinen Fall damit starten und sich vorher unbedingt informieren, womit man zu rechnen hat. Der sicherste Weg, um unliebsame Begleiterscheinungen zu vermeiden, ist, die Keto-Diät nur für einen kurzen Zeitraum durchzuführen.
Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
drucken